Förderkonzept - Schulhomepage der Josef-Anton-Rohe-Grund-und Mittelschule Kleinwallstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Förderkonzept

Unsere Schule
Wie im Leitbild der Schule beschrieben, versuchen wir alle Kinder entsprechend ihrer Stärken und Schwächen zu fördern. Hierbei werden wir u.a. von Daniela Rothermich vom Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD) unterstützt. Ziel des Dienstes ist es, auch Schüler mit besonders hohem Förderbedarf an der Schule zu integrieren bzw. zu inkludieren.


        


Monika Rölz, Förderlehrerin                                                    Sebastian Brönner, Beratungslehrer

Aufgaben des MSD:

  • Diagnose
  • Beratung von Eltern, Lehrern und dem Lehrerkollegium
  • Beschreibung der entsprechenden sonderpädagogischen Maßnahmen
  • ggf. Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs im förderdiagnostischen Bericht
  • Unterstützung der Lehrer bei der Förderplanung
  • Koordination sonderpädagogischer Maßnahmen (Fachdienst, Eltern, Lehrer)
  • Durchführung von Fortbildungsveranstaltunge

Die Förderung der Schüler erfolgt in Einzelarbeit oder in Kleingruppen. In den Fächern Deutsch und Mathematik werden Schülerinnen und Schüler nach Meldung durch die Klassenleitungen von ihnen in eigenen Förderräumen unterrichtet. Der Unterricht findet parallel zum Klassenunterricht statt, enge Absprachen (z.B. über Inhalte und Leistungsbewertungen) werden mit den Klassenleitungen getroffen.
In den Jahrgangsstufen 5 und 6 findet individuelle Förderung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch statt. Das Fach LERNEN LERNEN wird in der 5. Ganztagesklasse von der Förderlehrerin erteilt.
Kinder mit Migrationshintergrund werden an unserer Schule im Deutsch Vorkurs auf die Einschulung vorbereitet (drei Wochenstunden), weiter Kurse sollen eingerichetet werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü